Winterfest des Ski-Club Gladbeck

  Winterfest des Ski-Club Gladbeck  
Samstag, den 08.12.2012, im Hause Kleimann-Reuer, Hegestraße
Jedes Jahr wird die Hörnli Hütte auf der Bühne im Vereinslokal „Haus Kleimann-Reuer“ aufgebaut, 
um dem Winterfest des Ski-Club Gladbeck den entsprechenden Rahmen zu liefern.
Über 60 Mitglieder und Gäste konnte der 1. Vorsitzende, Ulrich Brecko, 
am Samstag, den 8. Dezember 2012, im Saal begrüßen. 
Besonders erfreut begrüßte er die vielen Kinder, 
die ihre Eltern oder Großeltern mitgebracht hatten.
Uli Brecko
Mit einem gemütlichen Kaffeetrinken und musikalischer Begleitung durch 4 Jugendliche des Vereins, begann ein bunter Nachmittag.
Jugend

weitere Fotos

Nach dem traditionellen Schneegebet kam der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht um 
aus seinem goldenen Buch Lob und Tadel zu verlesen. Besonders gelobt wurde Petra Strauß,
die bereits 25 Jahre als erfolgreiche Übungsleiterin für den Verein tätig ist. 
Die Kinder der Sportgruppen erhielten vom Nikolaus die gut gefüllten Nikolaustüten.
Nikolaus

weitere Fotos

Helmut Förster, Sportabzeichenabnehmer des Stadtsportverbandes und langjähriges Vorstandsmitglied, überreichte anschließend die in diesem Jahr erlangten Sportabzeichen. Wobei Helmut Förster mit dem 39. goldenen Sportabzeichen Spitzenreiter im Verein ist.
Helmut Förster

weitere Fotos

Die Kinder aus der Freitagssportstunde spielten auf der Bühne „In der Weihnachtsbäckerei“ und sangen gleichzeitig das Lied dazu. Alle waren mit Feuereifer dabei, als anschließend Rätsel aufgeführt wurden,
die von den Erwachsenen und Kindern im Saal erraten werden mussten.

Video folgt

Zwischendurch wurde das Glücksrad gedreht, wobei viele interessante Preise 
an die Gewinner verteilt werden konnten.
Glücksrad

weitere Fotos

Nach dem Umbau der Bühne, die mit einer blauen Folie dekoriert wurde, kam eine Männertruppe
in den Saal und führte auf der Bühne ein „Synchronschwimmen“ auf.
Da nicht mit Wasser gespart wurde und zum Schluss sogar noch ein Hai auftauchte,
tobte der Saal vor lauter Lachen und sparte nicht mit Applaus.

Video folgt